KEINE Diät zum Abnehmen

"5 kg in zwei Wochen" - es klingt einfach zu verlockend... und schon wieder lassen wir uns zu einer Diät hinreißen, in der Hoffnung, dass es diesmal auch langfristig klappen wird. Nur, Diäten haben noch niemandem geholfen, das Körpergewicht auf Dauer zu reduzieren. Es kann gar nicht klappen. Aber warum? Was passiert, wenn wir zu wenig essen?

 

1. Der Grundumsatz sinkt

Unser Gehirn als zentrales Steuerungsorgan hat im Laufe der Evolution gelernt, mit Hunger umzugehen. Unsere Vorfahren hatten immer wieder Zeiten erlebt, wo es nichts zu Essen gab. Um Notzeiten möglichst lange zu überstehen, reduziert unser Körper bei zu geringem Nahrungsangebot seinen Kalorienbedarf - und zwar die Kalorien, die er braucht, um die lebenswichtigen Funktionen aufrecht zu halten. Dazu gehören, der Herzschlag, die Atmung, die Wärmeregulation, die Verdauung, usw. - die Kalorien dafür bezeichnen wir als "Grundumsatz". Steigt die Nahrungsmenge wieder, passt der Körper diesen Grundumsatz erst wieder langsam dem Normalbedarf an.

 

2. Muskeleiweiß wird zur Energiegewinnung herangezogen

Wenn wir abnehmen, möchten wir vor allem die Fettdepots unseres Körpers reduzieren. Wird die Nahrungszufuhr zu sehr reduziert, werden zum Ausgleich des Defizits vorrangig die Nährstoffe zur Energiegewinnung herangezogen, die am schnellsten zur Verfügung stehen - und das sind Glycogen (Speicherzucker) und Eiweiß aus der Muskulatur. Das heißt, die Fettdepots bleiben weitgehend erhalten und die Muskulatur sinkt.

 

Wenn Abnehmen - also die Reduktion von Depotfett, insbesondere vom Bauch - klappen soll, müssen wir unbedingt ausreichend essen.

Wir reduzieren die "unnötigen" Kalorien aus reinem Zucker, zu hohe Fettmengen und Alkohol in der Nahrung!

Die Kalorienmenge zur Deckung des Grundumsatzes, muss unbedingt gegessen werden! Wenn du wissen möchtst, ob du ausreichend isst, erfährst du dies in meinem E-Book "Schluss mit dem Diätenwahn - wer abnehmen will, muss essen!"

 

Den Rest machst du über eine Steigerung der gewohnten körperlichen Aktivität. Da du deinen Körper mit dem, was er zur Aufrechterhaltung seiner wichtigen Funktionen braucht, optimal versorgst, kann er für körperliche Aktivität gelassen Fett zur Energiegewinnung abbauen.

 

Bleibt nur, wie du dich motivierst, Bewegung zu machen... dazu mehr das nächste Mal.

 

Deine Diaetologin Ulrike Thaler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0